Mitte Februar reiste das Team Athletenwerkstatt in die Heimat von Christian. Neben Leistungstest, Mentaltraining und sportlicher Betätigung wurde die römische Stadt Trier erkundet und ein geselliges Wochenende genossen.

Mit grosser Vorfreude starteten wir am Samstag 15.02.2020 in das erste Teamwochenende der Athletenwerkstatt. Das Ziel war Trier, die Heimat von Christian. Pünktlich um 8:00 Uhr fuhren wir im Auto von Konstanz los Richtung Waldstadion Trier.
Nach einer kurzweiligen Autofahrt mit spannenden Gesprächen kamen wir gegen Mittag im altehrwürdigen Waldstadion an. Neben den Quidditch-Spielern auf dem Feld betätigten wir uns selbst sportlich. Tobias führte auf der Aschenbahn eine Leistungsdiagnostik durch. Mit dem Feldtest konnten aktuelle Werte evaluiert werden, die anschliessend in die kommende Trainingsplanung einfliessen. Thilo lief anschliessend einen Lauftest in seinem Schwellentempo und Christin erkundete die Gegend rund um das Waldstadion.
Nach dem Abschluss der Tests fuhren wir über Luxemburg zurück nach Farschweiler auf den Hof «Birkenhof Landleben» von Christians Eltern. In der modernen Ferienwohnung war genügend Platz für uns, wo wir uns als erstes ausruhten. Später zeigte uns Christian die Stadt Trier mit den schönen römischen Bauwerken. Vom Stadttor Porta Nigra, Konstantinbasilika, Trierer Dom über die Strecke des Silvesterlaufes erkundeten wir die schöne Altstadt von Trier. Nach einem leckeren Abendessen genossen wir einen gemütlichen Abend im Elternhaus von Christian.

Sonntagmorgen um 7:45 Uhr trafen wir uns für einen lockeren Lauf. Bei starkem Wind und Regen erkundeten wir alle zusammen die Gegend um Farschweiler, den Hochwald. Nach dieser schönen Runde wurden wir mit einem leckeren Frühstück belohnt.
Mit dem Auto fuhren wir dann nach Saarbrücken, wo Christian studierte. Er führte uns über den Olympiastützpunkt von Saarbrücken. Von Leichtathletikhalle, diversen Sporthallen – & plätzen, Unterrichtsräumen, Wohngebäuden bis hin zu einem Schwimmbad ist alles an einem Ort vorhanden, was das Triathletenherz begehrt.
Zu Hause bei Jan-Aiko zur Eck (Auftrittscoaching & Personal Trainer) durften wir die zweite Sitzung des Mentalchoachings abhalten. Dabei wurden mentale Herausforderungen angesprochen und spannende Methodiken praktiziert, um in diesen Situationen besser zurecht zu kommen. Nebenbei führte uns Christian genauer in die Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung ein. Dadurch verstehen wir nun die Vorgehensweise von Christian und wie so ein Trainingsplan entsteht. Neben spezifischen Fragen wurde auch Renntaktik, Rennverpflegung und das Verhalten in bestimmten Sportsituationen thematisiert.
Um 16:00 Uhr fuhren wir von Saarbrücken via Strassburg wieder zurück nach Konstanz.

Während dem Teamwochenende lernten wir uns persönlich besser kennen und konnten ein wunderbares Wochenende geniessen. Vielen Dank an Christian und alle Involvierten für diese tolle gemeinsame Zeit!
Das neu erlangte Wissen und die verstärke Beziehung zueinander sind ein weiterer Motivationsschub für eine tolle kommende sportliche Saison.
Die Athletenwerkstatt ist mehr als nur ein spezifischer Trainingsplan – wir sind ein Team!